25 Jahre nach der Verabschiedung der letzten Vereinssatzung wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, den 13. Oktober 2019 über eine komplette Neufassung abgestimmt. Zuvor hatte sich ein Satzungsgremium, bestehend aus dem Gesamtvorstand und einem zusätzlichen Beisitzer je Abteilung, ein Jahr lang Gedanken über die Ausgestaltung der neuen Vereinssatzung gemacht. Auf der Grundlage der Mustersatzung des Landessportbundes wurde ein zeitgemäßes Regelwerk geschaffen, das gleichzeitig das Leben in unserem Verein optimal widerspiegelt. Gleiches gilt für die völlig neu verfassten Vereinsordnungen, die es in dieser Form bislang nicht gab. Losgelöst von der Vereinssatzung werden in der Finanzordnung, Beitragsordnung und Ehrenordnung detaillierte Regelungen getroffen.

Und die lange Vorarbeit sollte sich auszahlen, denn das Votum unserer Mitglieder sprach Bände: Jeweils einstimmig wurden die neue Vereinssatzung und die drei neuen Vereinsordnungen abgesegnet! Jetzt fehlt nur noch der entsprechende Eintrag ins Vereinsregister und die abschließende Zustimmung vom Finanzamt, dann tritt die neue Vereinssatzung in Kraft. Die neuen Vereinsordnungen gelten ab dem 01.01.2020.

 

P1060397

Martin Hammerschmidt stellt die neue Veinssatzung vor

 

P1060405

Einstimmiges Votum der Mitglieder

 

P1060415

Der geschäftsführende Vorstand (von links):

Guido Krenz (2. Vorsitzender), Monika Walzog (Schatzmeisterin), Martin Hammerschmidt (1. Vorsitzender), Liane Kuhl-Papenfuß (Mitgliederverwalterin), Stefan Müller (Geschäftsführer)